Dienstag, 17. Januar 2017

Gemeinsam Lesen #9

Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzenbücher, bei der es darum geht, jeden Dienstag drei Fragen und eine zufällige vierte zu beantworten.
Ich lese die Beiträge auf anderen Blogs immer sehr gerne und daher habe ich mich entschieden immer mal wieder mitzumachen.




Frage 1: Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


„Snow White Sorrow“ - Band 1 der Grimm Diaries Hauptbände von Cameron Jace
S. 45

Frage 2: Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?


„Loki rolled down the windows and locked the doors as the Pumpkin Warriors announced they'd stop playing for the night“ Ps. 1077


Frage 3: Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich kenne ja nun schon über 14 Kurzgeschichte aus dem gleichen Universum und fand sie alle unterhaltsam und kurzweilig.
Bisher finde ich das Buch recht interessant. So richtig warm geworden bin ich mit dem Protagonisten Loki noch nicht und mir fehlt zur Zeit auch noch ein bisschen der Ankerpunkt, der ausmacht, dass ich mich beim lesen wohlfühle.
Allerdings sind schon so viele abgefahrene Details angesprochen worden, dass ich echt neugierig bin, was noch so kommt.

Allerdings lese ich zur Zeit vier Bücher gleichzeitig. Da ich mich im Moment nicht entscheiden kann, was ich lesen will, lese ich von allem ein bisschen. Und mir geht es sehr gut damit.


Frage 4: Belastet dich ein hoher SUB oder freut er dich sogar?
(Frage von GiselasLesehimmel)


Ich habe keinen hohen SUB. Mein SUB pendelt zur Zeit bei einer angenehmen Höhe zwischen 15 und 20 Büchern.
Ich sehe keinen Sinn darin 1000 Bücher auf dem SUB zu haben, für die ich über 10 Jahre brauche um sie alle zu lesen. Ich weiß, dass sich mein Lesegeschmack ändert über die Zeit und ich in fünf Jahren andere Bücher mag als heute.

Aus Angst, dass Bücher out of print sein könnten, kann ich das verstehen, aber da ich überwiegend E-Books lese, habe ich nicht das Bedürfnis Bücher zu horten, solange sie quasi nur einen Mausklick entfernt schon verfügbar sind. 

Kommentare:

  1. Hallo,

    15-20 SuB-Bücher klingt toll, aber das wäre mir dann glaube ich schon wieder zu wenig Auswahl, aber ich kann deine Einstellung gut nachvollziehen und stimme dir da auch zu. Mich beruhigen die vielen ungelesenen Bücher auch irgendwie, da ich weiß, dass ich immer genug Nachschub habe und gerade bei Reihen möchte ich unbedingt auch immer den Nachfolge-Band griffbereit haben.

    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, alles halb so wild. Ich dachte auch erst, dass mir 20 SUB Bücher zu wenig wären, aber letztendlich sind das immer noch so viele verschiedene Bücher, dass sich das nicht so anfühlt, als hätte ich keine Auswahl.

      Das mit den Nachfolgebänden verstehe ich, allerdings habe ich dazu geneigt ständig ganze Reihen zu kaufen, ohne Band 1 zu kennen und wenn ich dann eine Reihe nicht mochte, habe ich Geld verschwendet. Allerdings freue ich mich auch immer, wenn ich zumindest einen Folgeband auf dem SUB habe, damit ich quasi sofort zugreifen kann, wenn ich will :)

      Löschen
  2. Hey
    WOW! Ich beneide dich gerade um deinen SUB. Das klingt auf jeden Fall nach Übersicht, was bei mir definitiv nicht mehr der Fall ist. Ich bin schon oft überfordert und weiß nicht was ich lesen soll.
    LG, Yvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übersichtlich ist er. Ich habe auch alle Titel im Kopf :D Allerdings weiß ich manchmal auch nicht, was ich lesen will. Dann bin ich unsicher, was ich vom SUB lesen will oder ob ich mir einfach ein neues Buch kaufe. Gerade E-Books habe ich mit einem Klick bei mir...

      Löschen
  3. Hallo liebe Ina :)

    Dein aktuelles Buch klingt wirklich toll, vor allem das Cover hat es mir irgendwie schon auf den ersten Blick angetan ♥ Da wünsche ich dir auf jeden Fall noch ganz viel Freude beim Lesen!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal nach, ich hatte im Kopf, dass das Buch recht günstig ist. Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall :)

      Löschen
  4. Huhu!

    Von Cameron Jace habe ich vor ein paar Jahren "I am Alive" gelesen und fand es ehrlich gesagt supergrottenschlecht - wenn ich recht erinnere, habe ich dem Buch 1,5 Sterne gegeben, weil es mir vorkam wie schlechte "Hunger Games"-Fanfiction... Aber vielleicht liegt ihm Fantasy einfach eher? Die Grimm-Bücher haben ja sehr gute Bewertungen.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke man muss seinen Stil und seinen Humor mögen und auch, dass man vieles nicht ernst nehmen kann. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass die GRimm Diaries nicht Jedermanns Sache sind.
      Aber immerhin kosten die Bücher nicht viel.

      Löschen