Donnerstag, 19. Januar 2017

Top Ten Thursday – Flops 2016

Top Ten Thursday ist eine Aktion von Steffis Bücherbloggeria.
Jeden Donnerstag gibt es bei ihr ein neues Thema für eine Liste.


Top Ten Flops 2016


Flops habe ich, Flops kann ich. Ich bin in den letzten Jahren soooo furchtbar kritisch geworden, dass immer wieder Bücher dabei sind, die ich furchtbar fand oder langweilig.
Allerdings war letztes Jahr nur ein Buch mit einem Stern dabei. Die restlichen neun Bücher haben immerhin 2 Sterne bekommen.
Habt viel Spaß mit meinem Genörgel.


Eins


Aurafeuer
Das Erbe der Macht 1
Andreas Suchanek

Viele sind begeistert und ich fand, dass es nicht mal Groschenroman-Niveau hatte. Was mich die Figuren angenervt haben und viele Ideen erschienen mir fast offensichtlich geklaut (Warehouse 13 lässt grüßen) – bei mir kam keine Spannung auf. Viele Dinge waren so klischeebeladen und unglaubwürdig.
Und wirklich... wenn schon Zauberstäbe vorkommen, dann nenn es doch zur Hölle einfach Zauberstab. Ach ich kriege Anfälle...


Zwei



Wen der Rabe ruft
Raven-Boys 1
Maggie Stiefvater

War nicht grundsätzlich furchtbar – und ich war neugierig weil ich 2015 „Rot wie das Meer“ von der Autorin so sehr geliebt habe.
Aber so richtig warm wurde ich mit den Figuren nicht und generell zog sich die Geschichte sehr wie Kaugummi. Ich hatte mir außerdem gewünscht, dass wenigstens ein bisschen was schon aufgeklärt wird. Also weniger wirklich schlecht, als einfach nur eine große Enttäuschung für mich.


Drei



Chloe und Hugh
A place to remember / London Lovestories 2
Sarah Saxx

Mir war nach locker leichten kurzen Liebesgeschichten und Band 1 war so herzerwärmend, emotional, rührend und am Ende so schön. Band 2 dagegen war: Sie: „Ah, er ist so sexy, aber wir können nicht zusammen sein.“ Er: „Sie ist so sexy, aber wir können nicht zusammen sein. Typischer Fall von Geilheit wird mit großer Liebe verwechselt. Ich konnte 100 Seiten lang nur die Augen verdrehen und der Sachverhalt hätte mit 2 Worten, einem One Night Stand auf 10 Seiten abgehandelt werden können. Echt mal...


Vier



Der Mann, der den Regen träumt
Ali Shaw

Seit Jahren wollte ich das Buch lesen und das Cover ist so wunderschön. Ich habe auch vor ein paar Jahren mal die Leseprobe gelesen und war total angetan, von der verträumten Art. Und dann habe ich endlich das Buch gekauft, gelesen und für furchtbar befunden. Wirsch, beladen mit engstirnigen Figuren, unglaubwürdigen Liebesschwüren und dummen Entscheidungen. Das Ende war ein Trauerspiel. Viele Stränge wurden aufgegriffen und unzulänglich beendet.
Ein Buch, was ich unbedingt lieben wollte. Nach der Leseprobe habe ich gedacht, es könnte ein Highlight werden. Auf eine Liste hat das Buch es geschafft – leider auf die Falsche.


Fünf



Für immer und ein Leben lang
Puffin Island 2
Sarah Morgan

Komm drüber hinweg und heul nicht rum“ - Das war das was ich der Protagonistin unbedingt zurufen wollte. Das GESAMTE Buch über. Vor zehn Jahren (!) für ein paar Stunden verheiratet und angeblich für immer so zerbrochen, dass man nicht mal mehr ein Leben leben kann?
Na meinetwegen... Allerdings möchte ich dann nicht darüber lesen. Dazu kam, die beiden Figuren schleichen seitenweise um sich herum. Sie hätten nur miteinander reden müssen. Zumindest irgendwann... Die Geschichte drehte sich nur im Kreis. Und dann wieder das elende Thema... Die beiden finden sich heiß und scharf und geil. Schön... dann geht miteinander in die Kiste, lasst mich in Ruhe, hört auf zu jammern und erzählt mir nichts von der großen Liebe. Und wenn Leute ständig miteinander poppen, ABER ein schlechtes Gewissen haben, weil es ihnen gefiel?
Da kriege ich Pocken. Was denken die denn? Entweder haben sie genug Selbstbeherrschung und lassen das Poppen direkt (aber das geht ja nicht, weil die zwei sind nicht besser als läufige Hunde) oder sie hören mit der ewigen Reue auf. Wärs besser gewesen, wenn sie den Sex scheiße gefunden hätten?
Ach ich könnte mich ewig aufregen.


Sechs



Das Königreich der Lüfte
Stephen Hunt

Definitiv mein zweit meist gehasstes Buch dieses Jahr. Ich bin nicht mal sicher, warum ich das nicht abgebrochen habe.
Langweilig, wie sau, übermächtige Protagonisten, insgesamt 100 Point of View Charaktere, die teilweise nur für einen Absatz ! Zu Wort kamen und vollkommen unwichtig waren. Interessante Szenen, wie die Szenen im Freistaat der Metallmänner, waren kurz, abrupt und wurden unbefriedigend aufgelöst. Dazu kam, ständige, provokative, aber nicht relevante (weder für Plot noch für Atmosphäre) Gewalt.
Das Steampunk Setting an sich hatte ja Potential (deswegen noch 2 Sterne) – aber leider komplett ungenutztes Potential. Vollkommen belangloses, unnützes Buch. Und auf Grund der Dicke ein Buch das einige Zeit erfordert.


Sieben



Die Seiten der Welt (1)
Kai Meyer

Habe ich als Hörbuch gehört und interessierte mich vor allem weil es sich um Bücher und die Liebe zu Büchern dreht und um die Magie, die genau daraus resultiert. Stichworte wie Bibliomantik und Seelenbücher haben mich sehr neugierig gemacht.
Der Sprecher war wunderbar, hat dem Buch Leben gegeben, hat den Figuren Charakter verliehen... Daran habe ich nichts auszusetzen. Allerdings hat mich die Geschichte gelangweilt, die Figuren mochte ich nicht so gerne. Einige Details waren irgendwie unpassend und haben einen Teil der Geschichte kaputt gemacht. (Die Angst vor Clowns war irgendwie so fehl am Platz) Daher war es letztendlich eine Enttäuschung für mich und ich werde die Reihe nicht fortführen.


Acht



Endlich zu dir
Green – Mountain Series / Short 1
Marie Force

Manchmal lese ich Zwischenbände ja ganz gerne. Diese Kurzgeschichte allerdings war vollkommen unnötig. Band 1 der Reihe hat mir ja vom Setting her sehr gut gefallen und manchmal mag ich diese Familiengeschichten / Liebesgeschichten ja gerne lesen.
Aber die Kurzgeschichte war eine ewige Wiederholung längst geklärter Gedanken, langweilig, sinnlos, emotionslos und damit viel zu überteuert.


Neun



Erwischt
Die Chronik des Eisernen Druiden 5
Kevin Hearne

Sehr schade, dass dieses Buch hier auf der Liste auftauchen muss. Denn die Reihe habe ich 2016 ganz neu für mich entdeckt und die ersten Bände fand ich klasse. Aber dann hat sich das Setting verändert, viele liebgewonnene Figuren wurden gestrichen. Der Plot war eine wilde Aneinanderreihung unglaubwürdiger Actionszenen.
Nirgendwo gibt es einen Ankerpunkt, oder Ruhe für den Leser und die weibliche Hauptfigur hasse ich wie die Pest. Das Ende war ein totaler Cliffhangar, der so erzwungen und gewollt wirkt, dass ich kaum Lust habe, den nächsten Band, der bald erscheint, zu lesen.
Die Kurzgeschichte, die im Buch enthalten war, fand ich aber gewohnt klasse.


Zehn



Ach du Fröhliche
Ralf Günther

War ein Weihnachtsgeschenk einer Freundin. Aber der Humor konnte mich nicht abholen. Sehr platte Geschichte, mit viel Slapstick und Situationskomik zum Fremdschämen. Leider eine Menge Rassismus (vielleicht sollte das überspitzt sein – kam aber nicht so an) viele unfreundliche Figuren.

Die dargestellten Polizisten war absolute Dummdödel und die weihnachtliche Stimmung wollte sich nicht einstellen. Leider ein Flop. Gott sei Dank, war das Buch extrem kurz und war an einem Abend beendet.  



Kommentare:

  1. Hey :)

    Manche der Bücher kenne ich vom sehen, bisher habe ich nur "Die Seiten der Welt" gelesen und da fand ich den ersten Teil noch okay, aber die anderen beiden waren gelinde gesagt eine Katastrophe ...

    Mein heutiger Beitrag

    Ich wünsche dir ein flopfreies Jahr 2017 :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au, danke für die Warnung. Da bin ich ja froh, dass ich mich schon entschieden hatte, die Reihe nicht weiter zu verfolgen. Rein von der Bewertung her, war das Buch auch eher okay - zumindest mehr, als die anderen. Immerhin bekam es 2,5 Sterne.
      Allerdings kam der halbe Punkt extra - weil ich das Hörbuch als sehr gelungen empfand.

      Löschen
  2. Hei

    "Wen der Rabe ruft" habe ich 2015 nach 100 Seiten Langeweile abgebrochen. Irgendwann bekommt es noch eine Chance, da doch sehr viele davon schwärmen. Die Seiten der Welt möchte ich auch noch lesen. Die Reihe von Kevin Hearne mag ich ganz gerne, habe Band 1 und 2 gelesen erst, aber die fand ich toll. Band 3 subbt schon ne Weile.

    LG
    Katy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viele sagen ja, dass die Raven Boys sie erst mit Band 2 so richtig in den Bann gezogen haben, allerdings habe ich nur wenig Motivation Band 2 noch zu lesen.

      Der Eiserne Druide - ja Band 1 und 2 fand ich große Klasse. Band 3 fand ich auch noch gut, aber dann ging es ein bisschen bergab, was ich schade fand.

      Löschen
  3. Huhu,

    Wen der Rabe ruft kann ich verstehen. Es ist zwar kein völlliger Flop damals für mich gewesen, aber auch kein Highlight obwohl ich alle anderen Bücher von ihr liebe, aber Gansey ist toll und das hat mich weiterlesen lassen.

    Von Ali Shaw hab ich "Das Mädchen mit den gläsernen Füßen" gelesen. Ich mochte das Cover wirklich gern, aber das Buch war ein Flop. Die Umsetzung der Idee war nicht meins.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2017/01/19/12936/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich "Rot wie das Meer" geliebt haben !!! Werde ich von der Autorin sicher noch andere Bücher lesen, wenn auch nicht die Raven Boys.

      Ich mochte die Titel so gerne von den Shaw Büchern. Und ich mag auch beide Cover, aber irgendwie war es ein totaler Flop.

      Löschen
    2. Huhu,

      ja, Rot wie das Meer hab ich auch geliebt und die anderen mochte ich auch.

      Ja, das ging mir auch so. Der Titel und die Cover sind toll, aber das Buch war nicht meins.

      Löschen
  4. Huhu!

    Ohhhh, okay ^^

    Also: Aurafeuer - ich hab bisher 4 Bände der Reihe gelesen und ich muss sagen: mich unterhält es super :D Ob da was geklaut wurde, keine Ahnung! Ich kenne Warehouse 13 nicht, aber ich find das ganze jetzt nicht großartige anspruchsvoll aber eben unterhaltsam :)

    Wen der Rabe ruft - auch das find ich gut! Es hatte mich noch nicht ganz so gepackt, der erste Teil und ich hab dann mit dem zweiten auch eine zeitlang gewartet. Allerdings hab ich den 2. und 3. relativ kurz hintereinander gelesen und da hat mich die Geschichte dann richtig gepackt! :D

    Das Buch von Ali Shaw kenne ich nicht, aber ich hab von ihm das andere gelesen - mir fällt jetzt der Titel nicht ein, sieht aber vom Cover her ähnlich aus nur in so türkis-grün ^^ Fand ich auch nicht gut.

    Von Die Seiten der Welt war ich auch ein bisschen enttäuscht, auch weil ich ein großer Kai Meyer Fan bin! Ich hatte hier einfach eine völlig andere Atmosphäre erwartet!!! Aber ich möchte dem Buch bzw. der Reihe nochmal eine Chance geben und den ersten re-readen. Und dann hoffe ich, dass ich auch Lust auf die Fortsetzung hab!

    Die Chronik des eisernen Druiden - da hab ich den ersten Band auf der Wunschliste, ich bin gespannt O.O

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Flop Ten Thursday

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte ja die Hoffnung, dass Aurafeuer mich einfach nur unterhält, weil ich prinzipiell nichts gegen diese Kurzromane habe - aber irgendwie hat es nicht den richtigen Nerv getroffen.

      Ich werde erstmal von Maggie Stiefvater andere Bücher lesen und testen, ob sie mir so gut gefallen wie "Rot wie das Meer" und vielleicht lese ich dann auch von Kai Meyer noch mal was anderes. Vielleicht werde ich damit eher warm.

      "Das Mädchen mit den gläsernen Füßen" meinst du bestimmt von Ali Shaw. Da höre ich viele negative Meinungen zu.

      Der Eiserne Druide ist eben unterhaltsam, wenn auch keine große Literatur. :D

      Löschen
  5. Hallo liebe Ina :)

    Bisher bin ich glücklicherweise vor all deinen Flops verschont geblieben, da ich noch kein einziges Buch von deiner Liste selbst gelesen habe ;) Das ein oder andere Buch kommt mir zwar bekannt vor, aber es steht auch keines davon akut auf meiner Wunschliste! Für mich war letztes Jahr "Windfire" von Lynn Raven ein richtiger Flop.

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Buch hab ich mal irgendwo gesehen, aber das hatte mich nicht angesprochen (glücklicherweise) - ich kann von den zehn oben genannten Büchern wirklich nur abraten. Gut, dass du das zweifelhafte Vergnügen noch nichts hattest :D

      Löschen
  6. Hallo Ina,

    oje..."Die Seiten der Welt"?
    Die Reihe gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern von Kai Meyer. :D Ich war so begeistert!

    Es ist sehr interessant, wie verschieden die Geschmäcker sind. Aber sonst wäre es ja auch langweilig. ;)

    Die anderen Bücher von deiner Liste habe ich nicht gelesen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube "Die Seiten der Welt" polarisiert ganz schön. So richtig mies fand ich das Buch ja nicht, aber es hat einfach nicht meinen Geschmack getroffen. Vielleicht versuche ich noch was anderes von dem Autor :)

      Löschen
  7. Hallo Ina,
    du hast die 10 ja tatsächlich füllen können.^^
    Mir hat es sehr viel Freude bereitet, deine Kommentare dazu zu lesen, auch wenn es mir leid tut, dass du im letzten Jahr so einige Enttäuschungen hattest.
    "Wen der Rabe ruft" und ich sind auch nicht zusammengekommen. Das war ein Buch von wenigen, die ich abgebrochen habe.
    Bei der Puffin Island Reihe fehlt mir genau dieser Teil. Ja, ich habe sie beendet auch ohne diesen. Verpasst scheine ich ja nichts zu haben.
    "Seiten der Welt" hat mich nie gereizt. Ich kann gar nicht sagen, warum.
    Von der Short Story habe ich gleich die Finger gelassen. Der erste Teil hatte mich nicht aus den Socken gehauen, der zweite steht noch ungelesen im Regal.
    Für 2017 wünsche ich dir viele tolle Bücher. ;-)
    Liebe Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin aber auch ziemlich pingelig, da kommen dann schon mal einige Flops zusammen. Alle anderen Bücher habe ich 2016 aber mit mindestens 3 Sternen bewertet, also alles halb so wild.

      Ich mochte ja "Rot wie das Meer" von Maggie Stiefvater richtig gerne, daher war ich umso enttäuschter, dass mir "Wen der Rabe ruft" nicht gefallen hat.

      Ich mochte von der Puffin Island Reihe eigentlich nur Band 3 und den richtig gerne und wenn man mich fragt, kann man das Buch auch sehr gut als Standalone lesen.

      Bisher habe ich Teil 2 von den Green Mountain Reihe noch nicht gekauft. Ausprobieren wollte ich das Buch aber schon noch.
      Ich fand Band 1 ja ein bisschen zum Fremdschämen zu Beginn. (Bei all den kribbelnden erogenen Zonen o.0)

      Löschen
  8. Schade, dass die Druiden Serie so nachgelassen hat. Ich glaub ich mag die gar nicht mehr lesen, auch wenn die ersten Baende besser sind.

    Ueber diese Raven Boys hoer ich immer nur Geschmachte, aber ich hab das Gefuehl ich werde da deine Meinung teilen, deshalb versuch ichs erst gar nicht :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Um ehrlich zu sein: Ich glaube beide Reihen würden dir nicht gefallen. Denke du bist ganz gut beraten, wenn dus nichts versuchst.

      Löschen
  9. Hey,

    "Wen der Rabe ruft", "Der Mann, der den Regen träumt" und "Die Seiten der Welt" habe ich bereits gelesen und alle drei Bücher haben mir gut gefallen, schade, dass es dir anders ging... bei "Wen der Rabe ruft" muss ich aber auch sagen, dass ich den zweiten Band besser fand als den ersten.
    "Aurafeuer" möchte ich noch lesen, hoffentlich wird es mir besser gefallen.

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Höre ich oft, dass den Leuten der zweite Band der Raven Boys besser gefallen hat, allerdings werde ich lieber mal eine andere Reihe der Autorin testen. Ich denke nicht, dass ich Band 2 noch lesen werde.

      Ich bin aber immer froh, dass es so viele unterschiedliche Meinungen gibt. Ich bin halt ziemlich pingelig mit meinen Büchern.

      Löschen
  10. Hallo Ina,
    ich musste grade so lachen! ;-) Deine Kommentar zu "Für immer und ein Leben lang" ist klasse! Ich habe es nicht gelesen, aber den Vorgänger "Einmal hin und für immer". Die Autorin wiederholt sich ganz heftig, das hab ich schon bei der Zauber-Reihe gemerkt. Das erste Buch hat mich gut unterhalten, während mir das zweite wie eine Wiederholung vorkam. Deshalb hab ich bei der neuen Reihe von vorneherein nur das erste Buch gelesen. ;-) Die Autorin verfolgt ganz stark das gleiche Schema, weshalb ich auch erstmal kein weiteres Buch von ihr lesen möchte.
    Liebe Grüße vom Lesestrand,
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach für Zwischendurch mag ich die Autorin, weil ich eben genau weiß, was ich bekomme. Bisher fand ich bei beiden Reihen Band 2 immer am schwächsten und Band 3 am Besten.
      Vielleicht sollte ich nur noch ihre Winter/Weihnachtsbücher von ihr lesen. Die mag ich gerne.
      Aber mal sehen, ob ich von ihrer Manhattan Reihe überhaupt was lesen mag. Das ist nicht so mein Setting befürchte ich. Im Moment ist mir aber eh nicht so nach Romantik. :D

      Löschen
    2. Du hast schon Recht, schlecht machen wollte ich die Autorin auch gar nicht. ;-) Die ersten Bücher habe ich bisher immer sehr gerne gelesen. Momentan hätte ich keine Lust auf ein Buch von ihr, aber für immer schließe ich das nicht aus. :-) Sie hat schon Seelen-Wärmer-Potenzial.

      Löschen
    3. Für mich sind das Bücher, die einfach vom Gefühl und von der Atmosphäre her perfekt in die Vorweihnachtszeit passend.
      Für kalte Winterabende.

      Allerdings auch nur in Maßen ^^

      Löschen
  11. Ach, was ein herrlicher Beitrag! "Wen der Rabe ruft" habe ich allerdings GELIEBT, ach was, vergöttert! Da sieht man mal, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind :)

    Bei "Die Seiten der Welt" ging es mir allerdings ähnlich und von Ali Shaw habe ich "Das Mädchen mit den gläsernen Füßen" gelesen und das war so gar nicht meins.

    Lieben Gruß

    Rica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu den Raven Boys ört man ja so viele unterschiedliche Stimmen. Ich glaube entweder man mag di Reihe, oder man hasst sie
      Bei "Das Mädchen mit den gläsernn Füßen" gefiel mir schon die Leseprobe nicht. Denke auch nicht, dass ich von Ali Shaw noch mal was lesen will.

      Löschen
  12. Huhu!

    Oh, wie schade, "Aurafeuer" klingt so interessant! ...und wie heißen die Zauberstäbe denn in dem Buch?

    Von der Ravenboys-Reihe hab ich inzwischen soooo unterschiedliche Meinungen gehört - irgendwann leihe ich mir mal "Wen der Rabe ruft" aus und gucke, wie es mir gefällt.

    "Der Mann, der den Regen träumt" steht noch auf meiner Wunschliste, ist aber gerade ein paar Plätze nach unten gerutscht... ;-)

    Auch "Das Königreich der Lüfte" klingt ja eigentlich super interessant, aber da gibtes ja durchaus auch sehr schlechte Kritiken auf Amazon. Auch sehr schade, denn gute Steampunk-Bücher sind was Feines!

    "Die Seiten der Welt" möchte ich auch auf jeden Fall noch lesen, obwohl ich inzwischen sowohl positive als auch negative Stimmen dazu gehört habe.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frag mich nicht, wie die Dinger hießen. Ich habs verdrängt. Ich fands nur albern, dass man händeringend einen anderen Namen dafür finden wollte.

      Die Raven Boys werden ja geliebt und gehasst - je nachdem wen man fragt. Ausprobieren schadet nicht.

      Und von "Der Mann, der den Regen.." Und "Das Königreich..." würde ich komplett abraten.

      "Die Seiten der Welt" hat ja auch viele Anhänger. Auch hier würde ich antesten empfehlen.

      Löschen
  13. Hallo Ina, :)
    ich habe es eben schon bei meinen Highlights geschrieben, zu denen ja „Wen der Rabe ruft“ zählte: Es ist wirklich schade, dass dir das Buch nicht gefallen hat. Aber es ist auch sehr speziell, finde ich, daher kann ich verstehen, dass es dir nicht so gut gefallen hat.
    „Der Mann, der den Regen träumt“ hat so ein schönes Cover, aber für mich konnte der Inhalt auch nicht mithalten. „Das Mädchen mit den gläsernen Füßen“ fand ich noch furchtbarer, aber „Der Mann, der den Regen träumt“ fand ich leider auch nicht gut.
    Schade, dass dir „Die Seiten der Welt“ nicht gefallen hat. Ich liebe die Reihe. :) Ich höre auch die Hörbücher und der Sprecher ist wirklich toll. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      Immerhin fand ich "Wen der Rabe ruft" nur ein wenig zäh und die Figuren hatten verschenktes Potential, wohingegen ich "Der Mann, der den Regen träumt" einfach nur richtig furchtbar fand.
      Das andere Buch von Ali Shaw hat ja eine interessante Kurzbeschreibung, allerdings lass ich lieber die Finger davon.

      Löschen